Inhaltsbereich

KWKG 2016

Inkrafttreten des neuen Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetzes (KWKG) zum 01.01.2016

Wir möchten auf das Inkrafttreten des neuen Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes zum 01.01.2016 und die damit verbundene geänderte Rechtslage hinsichtlich der Abrechnung der gesetzlichen Umlagen hinweisen.

Ab dem 01.01.2016 ändert sich die Abrechnung der Umlagen dahingehend, dass Letztverbraucher sämtliche Privilegierungen nach § 26 Abs. 2 KWKG 2016 für den Stromverbrauch größer 1 GWh pro Kalenderjahr nur für diejenigen Strommengen in Anspruch nehmen dürfen, die sie selbst verbrauchen. Der Verbrauch Dritter in der Kundenanlage ist nicht privilegiert und muss separat erfasst werden.

Hierfür ist nun eine aktive Mitwirkungspflicht der betreffenden Letztverbraucher gesetzlich vorgesehen. Die relevanten Strommengen müssen mittels geeichter Messeinrichtungen nachgewiesen und bis zum 31. März des auf die Begünstigung folgenden Jahres für das Jahr der Begünstigung an den Netzbetreiber über das unten stehende Formular gemeldet werden.

Obwohl ein Anspruch auf Begünstigung nach Letztverbrauchergruppe B‘ und C‘ bei einer Abnahme größer 1 GWh/Kalenderjahr erst dann besteht, wenn die vorgenannte Mitwirkungspflichterfüllt ist, wird die Energieversorgung Halle Netz GmbH diese Privilegierung für das Jahr 2017 bereits unterjährig in den laufenden Netznutzungsabrechnungen ab 01.01.2017 berücksichtigen. Die laufende Berücksichtigung von Privilegierungen bei Netznutzungsabrechnungen erfolgt ohne Anerkennung einer Rechtspflicht und unter dem Vorbehalt einer Nachberechnung des vollen, nicht privilegierten KWK-Aufschlages.

Die Abrechnung der begünstigten Umlagesätze (KWK-, §19 StromNEV- und Offshore-Umlage) erfolgt unter dem Vorbehalt, dass bis zum 31. März des auf die Begünstigung folgenden Jahres, also zum 31.03.2018, eine entsprechende Meldung gemäß Gesetz vorliegt und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht zur Privilegierung vor fristgerechter Meldung. Liegt eine Meldung gemäß § 26 Abs. 2 S. 3 KWKG nicht fristgerecht vor, behält sich die Energieversorgung Halle Netz GmbH eine Nachberechnung des vollen, nicht privilegierten KWK-Aufschlages vor.

Bestätigung selbstverbrauchte Strommengen nach KWKG 2016